Skigebiet Saalbach Hinterglemm
Skipass inklusive

Saalbach-Hinterglemm
Von Deutschland schnell zu erreichen!

Skiurlaub im
Skigebiet Saalbach-Hinterglemm

NEU: Zur Saison 19-20 schließen sich die Skigebiete Saalbach, Zell am See und Kaprun zu einem Skipass zusammen und ergeben den Skipassverbund Ski Alpin Card mit unendlichen 408 km Pisten und modernen 121 Liften! Der neue Skipass gilt für diese drei Skigebiete unter anderem mit dem Gletscher Kitzsteinhorn in Kaprun.

Alleine der Skicircus Saalbach Hinterglemm reicht vollkommen aus und bietet euch 270 km Pisten mit rund 60 gemütlichen Hütten, die zur sonnigen Pause oder zum Après-Ski einladen. Fast 100% des Skigebiets werden beschneit. Sallbach Hinterglemm überzeugt mit der perfekten Mischung aus bestens präparierten Pisten zum lockeren Carven, actionreichen Snowparks und Fun-Aktivitäten wie SkiMovie- oder Zeitmess-Strecken.

Bei der Mega-Runde durchs gesamte Glemmtal müsst ihr keinen Lift doppelt nehmen und die Weltcup-Abfahrt am Zwölferkogel stellt selbst für absolute Cracks eine sportliche Herausforderung dar. Die nimmermüden Wintersportler unter euch können sich noch bei Flutlicht auf breiten Pisten, im Funpark oder in der beleuchteten Rodelbahn verausgaben.

Lediglich 1,5 Fahrstunden trennen Saalbach Hinterglemm vom Grenzübergang Kufstein.

Skipass

Der Saalbach Hinterglemm Skipass gilt für das gesamte Skigebiet „Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn“, das durch 109 topmoderne Bahnen und Lifte komplett miteinander verbunden ist. In der Saison 19-20 schließen sich die Skigebiete Saalbach-Hinterglemm, Leogang, Fieberbrunn, Zell am See und Kaprun zusammen und ergben den Skipassverbund Skicirkus - Schmitten - Kitzsteinhorn. Ausgestellt wird dann ein Skipass für alle 3 Teilgebiete, die SKI ALPIN CARD.

Snowpark

Freunde waghalsiger Sprünge kommen in gleich fünf Snowparks auf ihre Kosten. Diese sind quer durch das gesamte Gebiet verteilt und bieten Lines für alle Könnerstufen. Während Anfängern besonders der „Learn to Ride Park“ am Bernkogel zu empfehlen ist, kommen die Erfahreneren unter euch im Nightpark unweit des Ortskerns von Hinterglemm auf ihre Kosten. Und wie der Name verrät nicht nur tagsüber – sondern auch bei Nacht!

Freeriden

Zum Freeriden bieten sich diverse Hänge im gesamten Saalbach Skigebiet an. Als besonderes Highlight stellten sich in den vergangenen Wintern die Hänge im Teilgebiet Fieberbrunn heraus. Wer bisher noch keine Erfahrungen abseits der Pisten gesammelt hat kann vor Ort am Wochenende eine Tour mit einem erfahrenen Guide buchen.

Anfänger

Skiwochenenden mit Freunden, die absolute Anfänger sind: Große Übungsbereiche findet ihr sowohl im Hinterglemmer-, als auch im Saalbach Skigebiet. Hier könnt ihr ganz entspannt die ersten Versuche starten, bevor es anschließend darum geht, die ersten leichten Abfahrten zu meistern.

Aktuell

  • Zusammenschluss der Skigebiete Saalbach, Zell am See und Kaprun
  • 12er Kogel: Eine moderne 10er-Gondel ersetzt die "alte" Zwölferkogelbahn in Hinterglemm.
  • "3K K-onnection": Ab 19-20 wird eine neue Gondel, die "3k Kaprun-Kitzsteinhorn-K-connection", den Maiskogel mit dem Glescher am Kitzsteinhorn verbinden

Facts

  • top Après-Ski
  • top Funparks
  • Freeride Spot

Gebietsinfo

  • Pisten: 270 km
  • Höhe: 1003-2100 m
  • Lifte: 70

Pistenplan

Auszeichnung Skigebiet

Skigebiet Saalbach-Hinterglemm

Merkliste ({{ $store.getters.watchlistCount }})
0221 - 272 276 0
0221 - 272 276 0 als Kontakt speichern
Instagram
Youtube